Lippische Meisterschaften 2019

Gewinner der AK8-11 und AK16-19 sind der TuS Talle und TuS Langenholzhausen

Insgesamt 15 Mannschaften trafen sich am Wochenende in den Sporthallen in Hohenhausen. Gesucht
wurden die Lippischen Meister in den Altersklassen 8-11 und 16-19.
Schon seit Jahren waren hierzu nicht mehr so viele Meldungen eingegangen, was natürlich alle
Beteiligten freute. Auch die Tribünen waren gut gefüllt, viele Zuschauer hatten trotz des schönen
Wetters den Weg in die Hallen zum Anfeuern gefunden. Für das leibliche Wohl sorgte der Ausrichter
SuS Stemmen/V. mit ausreichend Salaten,Torten und Kuchen. Die Stimmung hätte an beiden Tagen
nicht besser sein können.


Gespielt wurde in beiden Altersklassen mit Vorrunde und Hauptrunde.Spannende,temporeiche Spiele
wurden geboten und auch die „Kleinsten“ des TuS Langenholzhausen, die eigentlich für diese AK noch
viel zu jung waren, schlugen sich tapfer und bekamen Extra-Applaus von den Rängen.
In der AK 8-11 war alles möglich.Alle Mannschaften lagen in etwa auf Augenhöhe und schenkten sich
nichts. Es wurde um jeden Ball gefightet .Am Ende entschied oftmals ein wenig Glück, ob der Ball den
Weg in den Korb fand. Am Sonntag ging es dann mit den Platzierungsspielen weiter.Talle konnte sich
im Halbfinale im 4m- Werfen gegen den TuS Asemissen durchsetzen, welcher sich im Vorspiel mit 3:2
gegen den SuS Stemmen durchsetzen konnten.In dem folgenden Finalspiel trafen dann der TuS Talle
und der TuS Eisbergen aufeinander. Auch hier dauerte es bis der erste Korb fiel. Am Ende konnten sich
die Mädels aus dem Bergdorf doch verdient durchsetzen.


Bei der Jugend 16-19 gab es auch verbissene Spiele, galt es doch,sich mit diesem Turnier für die
deutschen Meisterschaften am 4.und 5.Mai in Hausberge vorzubereiten.Ebenfalls dazu angereist war
der TV Honnefeld aus dem Rheinland.Bentorf konnte sich in einem umkämpften Spiel um Platz 3 gegen
die SG Kalldorf durchsetzen und sich so einen Treppchenplatz sichern.
Im Finale der AK 16-19 trafen der TV Honnefeld und der TuS Langenholzhausen aufeinander.Beide
Mannschaften schenkten sich nichts und es dauerte lange, bis der erste Korb fiel.Beide Korbhüterinnen
waren schwer zu überwinden und glänzten mit zahlreichen Paraden.Zur Halbzeit stand es gerade
einmal 1:2 für Langenholzhausen. In der zweiten Halbzeit platzte dann jedoch bei den Lipperinnen der
Knoten und sie konnten den Titel sicher nach Hause fahren.
Insgesamt eine gelungene Veranstaltung mit Werbung für den Korbballsport


Kommendes Wochenende geht es dann an gleicher Stelle weiter mit den OLM für die Altersklassen 12-
15 und Frauen 18+.Ausrichter sind dann die SG Kalldorf und der SV Bentorf , die sich auch auf zahlreiche
Zuschauer und spanndende Spiele freuen.

 

AK 8-11
1. TuS Talle
2. TuS Eisbergen
3. TuS Langenholzhausen 2
4. TuS Asemissen
5. SuS Stemmen/Varenholz
6. TuS Helpup 2
7. TuS Helpup 1
8. TSV Kirchheide
9. TuS Langenholzhausen 1

AK 16-19
1. TuS Langenholzhausen
2. TV Honnefeld
3. SV Bentorf
4. SG Kalldorf
5. TuS Eisbergen
6. TuS Helpup